Mach mit! Werde radioCORE-Reporter.

Was ist und macht ein radioCORE-Reporter

Ein radioCORE-Reporter gibt selten gehörten Stimmen Gehör. Er nimmt Erzählungen von Personen über erlebte Erfahrungen zu den Themen Identität, Tabu oder Lebenskrisen auf und macht daraus eine Story. Das Ergebnis ist ein Audio von maximal 15 Minuten, welches auf www.radiocore.at veröffentlicht wird. Er erstellt ein schönes eigenes Werk, auf welches er stolz ist. Denn es vermittelt den Zuhörern etwas, was dem Erzähler und dem Reporter wichtig ist. Ein radioCORE-Reporter braucht keine Medienerfahrung; er braucht nur den Willen, etwas zu vermitteln.

Warum wir Reporter brauchen

radioCORE möchte ein weltweites Netzwerk an Reporter aufbauen. Aktuell haben unsere Reporter auf radioCORE persönlichen Erzählungen von Personen aus Indien, Irak, Österreich, Deutschland, Holland, Wales, England, Italien Rumänien oder Estland aufgenommen und zu Geschichten aufbereitet. Unsere Reporter tragen die Vielfalt unterschiedlicher Lebensweisen und Lebensprioritäten in die Welt. Ihre Geschichten lassen reflektieren und sind eine Inspirationsquelle.

Je mehr persönliche Erzählungen von den unterschiedlichsten Menschen in den unterschiedlichsten Situationen wir haben, umso mehr haben wir die Chance die vielfältigen Lebensweisen und Wertvorstellungen in Nah und Fern kennenzulernen. Nichts und niemand kann Gefühle, Emotionen und Motive besser beschreiben als die Person selbst, die sie erlebt hat.

Die Erzählungen auf radioCORE sind nur in Audio. Kein Video und anonym.

Als Reporter lernst Du wie Audios als Medium für die Vermittlung persönlicher Erfahrungen eingesetzt werden. Du tauchst ein wenig in die Medienwelt ein und lernst die Werkzeuge zur Erstellung eines Audios kennen. Aber nicht nur, denn zur Erstellung einer Geschichte benötigt es auch viele praktische Tätigkeiten, die Dir in Zukunft für andere Bereiche nützlich sein werden: Gesprächspartner finden, Gesprächsführung, Storytelling, Texten oder Titel schreiben. All das sind Dinge die Dir für vielerlei Dinge nützlich sein werden. Das Wichtigste aber ist: Du ermöglichst durch deinen Beitrag andere Situationen und Lebenswege besser verständlich zu machen. Du kannst ein schönes eigenes Werk erstellen, auf welches Du stolz sein kannst. Weil es etwas vermittelt, was Dir wichtig ist.

Es gibt für die Erzählungen auf radioCORE nur vier Vorgaben:

  • Die Erzählung ist autobiografisch; der Erzähler spricht über seine selbst erlebte Situation
  • Die erlebte Situation paßt zu den Themen Identität, Tabu, Lebenskrise, Lebensgeschichten.
  • In der Erzählung kommt nur die Stimme des Erzählers vor (Ausnahme Synchronisation)
  • Die Erzählung ist eine Kurzerzählung und dauert maximal 15 Minuten

Abgesehen von diesen vier Vorgaben ist die Erzählung frei gestaltbar.

Kontaktiere radioCORE via info@radiocore.at und wir besprechen Dein Projekt. Wir freuen uns auf Dich!

Unsere Reporter

Jerry: „You never know in which direction the conversation goes. It is always a journey.”

ra: „In the course of my life, I have become a listener. I think that words are not just a vehicle for information, but an experience in themselves.“

Felix: „It doesn’t matter who the people are and what their background is, there is always something they can teach you.“

Julius: „I interview people I know personally and have the opportunity to ask the questions that have always interested me about my counterpart.“

Madli: „I believe in the power of stories to help others with similar challenges in life and to create more understanding among those with different experiences.“

 

Inspiration. Mut. Wissen.
Geschichten von Menschen aus aller Welt zu den Themen Identität, Tabu und Lebenskrisen.